Aktuelles

Schule und Corona-Virus: Schuljahr 2021/22

Stand 21.09.2021

Inhalt:
1. Archiv
2. Aktuelle Meldungen - Senatskanzlei /Schulverwaltung
3. Landesamt für Gesundheit und Soziales - Tägliche Lageberichte
4. Rechtliches

5. Robert-Koch-Institut
6. Presse-Auswahl

 

1. Archiv:

Teil 1 mit weitere Informationen, Untersuchungen, Stellungnahmen, Ratgebern insbesondere für und aus dem Jahr 2020: http://www.bea-charlottenburg-wilmersdorf.de/index.php/8-bea-ueber-uns/346-fortlaufend-aktuallisierte-informationen-zum-coronavirus-notbetreuung-fuer-eltern-faktencheck-tipps-fuer-familien-multimediaangebote-pruefungen-finden-statt
Teil 2 Fortlaufend aktuallisierte Informationen zum Corona-Virus (SARS-CoV-2) und Schule - 2021 - Faktencheck / Tipp: http://www.bea-charlottenburg-wilmersdorf.de/index.php/8-bea-ueber-uns/372-fortlaufend-aktuallisierte-informationen-zum-corona-virus-sars-cov-2-und-schule-2021-faktencheck-tipps

Siehe auch:
Falschmeldungen zum Coronavirus. So machen Sie einen Faktencheck:
http://www.bea-charlottenburg-wilmersdorf.de/index.php/12-nachrichten/343-falschmeldungen-zum-coronavirus-so-machen-sie-einen-faktencheck    
Digitale Angebote / Schulfernsehen / Online Tools / Datenschutz:
http://www.bea-charlottenburg-wilmersdorf.de/index.php/8-bea-ueber-uns/345-digitale-angebote-schulfernsehen-online-tools
Wenn die Schule zu Hause stattfindet – Tipps für Familien / Mit Kindern gut durch die Corona-Zeit kommen (Mehrsprachig) SIBUZ Infobrief:
http://www.bea-charlottenburg-wilmersdorf.de/index.php/8-bea-ueber-uns/344-sibuz-infobrief-extra-wenn-die-schule-zu-hause-stattfindet-tipps-fuer-familien
----------



2. Aktuelle Meldungen - Senatskanzlei /Schulverwaltung


Interaktiver Coronavirus-Monitor
https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/
---------

Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin
COVID-19 in Berlin, Verteilung nach Altersgruppen
https://www.berlin.de/lageso/gesundheit/infektionskrankheiten/corona/tabelle-altersgruppen/
----------


Sechste Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 14.09.2021
https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/#part1
Download: https://www.berlin.de/corona/_assets/downloads/2021-09-15-6-aendvo-3-infschmv.pdf

 

21.09.2021
Aktuelle Corona-Regeln in Berlin Vieles ist wieder erlaubt – doch aufs Detail kommt es an
Die meisten Verbote sind weggefallen, doch es gibt weiterhin Maskenpflicht, Quarantäne und mehr. Neu ist die 2G-Regel. Die aktuellen Corona-Regeln in Berlin.
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/berlin/aktuelle-corona-regeln-in-berlin-vieles-ist-wieder-erlaubt-doch-aufs-detail-kommt-es-an/26844030.html
----------

 


Vorgabe der Berliner Amtsärzte (Votum 12 von 12) zum Umgang mit positiv getesteten Personen und Kontaktpersonen im Setting Schule und Kita
Stand 25.08.2021
https://www.tagesspiegel.de/downloads/27558300/2/amtsaerzte.pdf
----------

August 2021
Fragen zur Durchführung von Gremiensitzungen unterhalb der Landeseben    

Allgemein möchte ich voranstellen, dass die geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen zwischen schulischen und überschulischen Gremiensitzungen unterscheiden. Für die überschulischen Gremien gelten die Aussagen des Schreibens vom 3.8., für schulische Gremien und Elternversammlungen gelten die Regelungen der Musterhygienepläne.

Frage: Wer hat bei Sitzungen > 50 TN die Verantwortung dafür, dass Einhaltung der 3G (3. InfSchMV §11 Abs. 8 Satz 2) durch alle Anwesenden überprüft wird (und ggf. eine Teilnahme verweigert)?
Antwort: Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass § 11 der 3. InfSchMV nicht direkt auf die Sitzungen der überschulischen Gremien Anwendung findet. Wie im Schreiben vom 3. August mitgeteilt, können diese Gremien abweichende Regelungen treffen. Sollte das jeweilige Gremium die Anwendung der 3G-Regel beschließen, ist der oder die jeweilige Vorsitzende für die entsprechende Kontrolle verantwortlich. Zudem sei darauf hingewiesen, dass nach der aktualisierten Fassung des § 11 Absatz 8 Satz 1 der 3. InfSchMV die 3G-Regel generell in geschlossenen Räumen und nicht erst ab einer Teilnehmendenzahl von 50 Personen gilt.
Bei Elternversammlungen gilt nach entsprechender Aktualisierung der Musterhygienepläne auch die 3G-Regel. Für die Einhaltung der Schutz- und Hygienemaßnahmen bei schulischen Gremiensitzungen und Elternversammlungen ist die Schule verantwortlich.

Frage: Welche Schutzmaßnahmen soll/kann es geben, die ggf. auch bei nicht getesteten Personen (Elternabend) eine Unterschreitung des Mindestabstands erlauben (3. InfSchMV §11 Abs. 3)?
Antwort: Nach aktueller Fassung verweisen die Musterhygienepläne bezüglich der Elternversammlungen nicht auf die 3. InfSchMV.  Für Elternversammlungen gelten also spezielle Regelungen, die in den Musterhygieneplänen aufgeführt sind. Während der Elternversammlungen gilt aktuell keine Pflicht zum Einhalten des Mindestabstandes. Die Musterhygienepläne werden aktuell dahingehend überarbeitet, dass die 3G-Regel gilt, sodass nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete daran teilnehmen können. Diese Anpassung erfolgt auf Grundlage des Beschlusses der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten vom 10. August. Ein verpflichtender Mindestabstand wird aber nicht eingeführt.

Frage: Muss in jedem Fall durchgängig Maske getragen werden, auch mit Abstand am Platz - oder unter welchen Bedingungen nicht? (Im Schreiben vom 3.8. ist auf Seite 2 eine Ausnahme bei festem Sitzplatz benannt, ebenso in den Musterhygieneplänen "Dienstbesprechung / Gremien" ab Woche 5; dies findet sich in der VO jedoch nicht, sondern Maskenpflicht gilt in jedem Fall (§11 Abs. 5 Satz 1).)
Antwort: Das Schreiben vom 3.8. betrifft ausschließlich die Sitzungen überschulischer Gremien.
Für schulische Gremiensitzungen und Elternversammlungen gelten die speziellen Regelungen der Musterhygienepläne. Diese sehen in den ersten 4 Unterrichtswochen eine generelle Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske in geschlossenen Räumen vor. Diese Pflicht gilt unabhängig davon, ob der Mindestabstand eingehalten werden kann oder ob sich die jeweilige Person am Platz befindet.  Nach den ersten 4 Unterrichtswochen kommt es auf die Stufenzuordnung der jeweiligen Schule an. Die Musterhygienepläne werden aktuell dahingehend überarbeitet, dass in Stufe grün dann keine Pflicht zum Tragen einer Maske besteht, soweit sich Teilnehmende an einem festen Platz aufhalten und der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. In Stufe gelb gilt weiterhin eine generelle Maskenpflicht. 

Frage: Gibt es Vorgaben / Anhaltspunkte zur Lüftung, insbesondere für nicht gut belüftbare Räume (GEV / Aula)?
Antwort: Es gilt auch bei Gremiensitzungen die Empfehlung, eine regelmäßige Lüftung der Räume durchzuführen. Strikte Vorgaben gibt es hierbei nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Maria Faust
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin
Referat II C– Schul- und Lehrerbildungsrecht, Arbeits- und Dienstrecht, Zeugnisanerkennung, Schulen in freier Trägerschaft
II C 1 Fa - Fachgruppe Bildungsrecht
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
----------


Senatskanzlei
:

Corona-Lagebericht
Auf dieser Webseite finden Sie die tagesaktuellen COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen der Berliner Gesundheitsverwaltung.
https://www.berlin.de/corona/lagebericht/

 

SenBJF

Informationen zum Schulbetrieb

https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/
und:
https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/#faqschule
Auf dieser Seite finden Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Schulpersonal aktuelle Informationen zu Fragen der Öffnung, Lehr- und Betreuungsbedingungen in den Berliner Schulen unter Corona-Bedingungen.

Schreiben zum Schulstart 2021/22
Download: https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/briefe-an-schulen/schulstart-schreiben-210730.pdf
----------

Welche Hygieneanforderungen gelten in Schulen?
Stand 30.08.2021

Der Corona-Stufenplan für die Berliner Schulen (https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/corona_stufenplan_fuer_berliner_schulen.pdf) sieht je nach Stufenzuordnung gesonderte Maßnahmen und Hygieneregeln vor. Diese sind umzusetzen und zu beachten.

Darüber hinaus hat jede Schule auf der Grundlage der Musterhygienepläne einen individuellen Hygieneplan erstellt. Hygieneregeln wie regelmäßiges Händewaschen und das regelmäßige Lüften (https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/grafiken-und-medien/lueften-in-der-schule.pdf) der Räume müssen eingehalten werden. Der direkte körperliche Kontakt ist, soweit möglich, zu vermeiden. Wo es möglich ist, soll der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Einzelheiten finden Sie im

In allen Schulen gilt in den ersten zwei Schulwochen nach Schulstart die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske in geschlossenen Räumen.
----------

Herbstschule in den Ferien

Die Herbstschule ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die coronabedingten Lernrückstände abzubauen. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.

Wer kann an der Herbstschule teilnehmen?

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 2 bis 8
• mit coronabedingten Lernrückständen

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 10 und der gymnasialen Oberstufe,
• die durch die coronabedingten Schulschließungen
beim Lernen benachteiligt waren oder
• befreit sind von der Zuzahlung für Lernmittel oder
anspruchsberechtigt sind nach dem Bildungs- und
Teilhabegesetz oder
• neu in Deutschland sind und Sprachförderbedarf
haben.

Die Ferienschule findet in den Herbstferien vom 11. bis 22. Oktober 2021 statt und bietet:
• Lernen in kleinen Gruppen
• auf Wunsch Vermerk der Teilnahme auf dem Zeugnis als besondere Leistung
• Mo-Fr 9 ‒ 12 Uhr oder 13 ‒ 16 Uhr
• Präsenzangebot in der Schule

----------

 

Für welche Schülerinnen und Schüler gibt es Impfmöglichkeiten?

Impfungen im familiären Kontext tragen maßgeblich zur Verbesserung des Infektionsschutzes bei, der dann auch wieder nicht-impffähigen Kindern und Jugendlichen an Schulen und sowie Kitakindern zu Gute kommt. Auch wird hierdurch ein wichtiger Beitrag zur weiteren Stabilisierung des Kita- und Schulsystems geleistet. Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Gesundheit bitten wir Sie deshalb, diese zunehmenden Möglichkeiten zu nutzen.
Inzwischen hat die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) entschieden, den Impfstoff von BionTech-/ Pfizer auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren zuzulassen.
Die STIKO empfiehlt die Impfung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren mit bestimmten Vorerkrankungen (bspw. Herz- und Lungenproblemen oder anderen chronischen Erkrankungen) bzw. von Jugendlichen mit Familienmitgliedern, die bestimmte gesundheitliche Risiken aufweisen. Es sollen zwei Impfstoffdosen im Abstand von 3 – 6 Wochen gegeben werden.
Die Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 – 17 Jahren ohne Vorerkrankungen wird von der STIKO derzeit nicht allgemein empfohlen, ist aber nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz des Kindes oder Jugendlichen bzw. der Sorgeberechtigten möglich. Eltern, die an einer Impfung ihres Kindes interessiert sind, können sich, gegebenenfalls nach Rücksprache mit ihren Kinder- bzw. Hausärzten und -ärztinnen, für die Impfung ihres Kindes aussprechen. Eine solche Impfung kann in Arztpraxen oder den Berliner Impfzentren erfolgen. Die Berliner Impfzentren haben sich auf die Beratung von Eltern und jungen Menschen im Rahmen der Impfung eingestellt.
In den Impfzentren müssen die 12- bis unter 16-jährigen Jugendlichen in Begleitung des Personensorgeberechtigten, im Regelfall eines Elternteils erscheinen. Eine schriftliche Impferlaubnis ist nicht aus-reichend. Die 16 und bis 18jährigen Jugendlichen benötigen mindestens die schriftliche Impferlaubnis der Personensorgeberechtigten. Eine Begleitung ist jedoch nicht notwendig aber möglich.
Impfwillige können
online einen Termin in einem der Berliner Impfzentren vereinbaren oder über die Hotline unter +49 30 90 28 22 00. Eine persönliche Einladung mit Impfcode ist nicht mehr notwendig.
Weitere Informationen zur Impfung, bspw. auch zu weiteren freigeschalteten Impfterminen, finden Sie auf folgenden Seiten:
https://www.berlin.de/corona/impfen/faq/
Das Aufklärungsmerkblatt zur Impfung steht in zahlreichen Sprachen zum Download bereit
https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/#neuesschuljahr
----------

Stark trotz Corona
Das Programm “Stark trotz Corona” soll die durch die Corona-Pandemie verursachten Lernrückstände von Schülerinnen und Schülern abbauen und die Kinder und Jugendlichen gleichzeitig psychosozial stärken. In Berlin stehen für die Umsetzung des Programms insgesamt knapp 64 Millionen Euro aus Mitteln des Bundes zur Verfügung.
Die Schulschließungen und die Aussetzung des Präsenzunterrichts mit schulisch angeleitetem Lernen zu Hause haben die Lern- und Lebenssituationen von Schülerinnen und Schülern und ihren Familien stark verändert. Es wird vermutet, dass 20 bis 25 Prozent der Schülerinnen und Schüler pandemiebedingte Lernrückstände und eine Beeinträchtigung ihrer Lebenssituation erfahren haben.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat zum 5. Mai 2021 das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ aufgelegt, das in den Ländern umgesetzt wird. Berlin stehen knapp 64 Millionen Euro zur Verfügung, um das landeseigene Programm “Stark trotz Corona” umzusetzen, um Lernrückstände in Kernfächern und in Kernkompetenzen aufzuholen und die psychosoziale Persönlichkeitsentwicklung besonders zu fördern. Dies erfolgt in Berlin in den vier nachstehenden Teilbereichen.
Lernrückstände aufholen:
https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/lernrueckstaende/
Frühkindliche Bildung fördern: https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/fruehkindliche-bildung/
Stärkung der Jugendhilfe: https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/jugendarbeit/
Sozialarbeit an Schulen: https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/schulsozialarbeit/

Mehr: https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/
Download des Rahmenkonzeptes: https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/rahmenkonzept-stark-trotz-corona.pdf
Download des Anschreibens zum Rahmenkonzept des Programms "Stark trotz Corona":
https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/briefe-an-schulen/anschreiben-rahmenkonzept.pdf
Download der Handreichung zur Verwendung des Schulbudgets
- Allgemeinbildende Schulen: 
https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/handreichung-i_stark-trotz-corona-schulbudget-abs.pdf
- Berufliche Schule / OSZ:
https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/handreichung-i_stark-trotz-corona-schulbudget-bs-osz.pdf
und
https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/handreichung-i_stark-trotz-corona-schulbudget-bsift.pdf
---------



3. Landesamt für Gesundheit und Soziales - Tägliche Lageberichte


Gesamtübersicht: https://www.berlin.de/lageso/gesundheit/infektionskrankheiten/corona/tabelle-indikatoren-gesamtuebersicht/
COVID-19 in Berlin, Verteilung in den Bezirken: https://www.berlin.de/lageso/gesundheit/infektionskrankheiten/corona/tabelle-bezirke-gesamtuebersicht/
COVID-19 Fälle im Land Berlin, Verteilung nach Altersgruppen: https://www.berlin.de/lageso/gesundheit/infektionskrankheiten/corona/tabelle-altersgruppen/
----------


4. Rechtliches

31.08.2021
Fünfte Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2 Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Pressemitteilung vom 31.08.2021
Aus der Sitzung des Senats am 31. August 2021:
https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/2021/pressemitteilung.1121287.php

-----

Dritte SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
vom 15.09.2021
https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/
Download: https://www.berlin.de/corona/_assets/downloads/2021-07-20_3aendvo_3-infschmv_de.pdf

Quarantäne-Regelungen der Bezirke
Abgerufen am 12.09.2021
https://www.berlin.de/corona/massnahmen/quarantaene/

2. SchulHygCoV-19-VO - Verordnung über die Auflagen für den Schulbetrieb während der Covid-19-Pandemie
in der Fassung vom 29. Juli 2021
https://gesetze.berlin.de/bsbe/document/jlr-CoronaVSchulHyg2VBErahmen

Schul-Hygiene-Covid-19-Verordnung (Gültig ab 04.09.2021)
Verordnung über die Anforderungen an ein Schutz- und Hygienekonzept an Schulen während der Covid-19-Pandemie - letzte berücksichtigte Änderung: zuletzt geändert durch Verordnung vom 14.07.2021 (GVBl. S. 882)
https://gesetze.berlin.de/bsbe/document/jlr-CoronaV3VBEV5IVZ

Maßnahmen gegen das Coronavirus
Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die Bereiche, in denen das Land Berlin Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus ergriffen hat.“
https://www.berlin.de/corona/massnahmen/
-----

Gesetze zur COVID-19-Pandemie und Rechtsprechung
https://dejure.org/corona-pandemie
https://lexcorona.de/doku.php?id=rechtsakte_des_bundes

Liste der infolge der COVID-19-Pandemie erlassenen deutschen Gesetze und Verordnungen
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_infolge_der_COVID-19-Pandemie_erlassenen_deutschen_Gesetze_und_Verordnungen

Gesetzes- und Verordnungsblatt 2021 (2020) Berlin
https://www.berlin.de/sen/justiz/service/gesetze-und-verordnungen/2021/
https://www.berlin.de/sen/justiz/service/gesetze-und-verordnungen/2020/
----------

 

5. Robert-Koch-Institut

Stand: 21.09.2021
COVID-19 in Deutschland – häufig gefragt
https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

COVID-19 und Impfen (Stand 17.09.08.2021)
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/COVID-19.html

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 / Krankheit COVID-19
Gesamtstand: 09.09.2021
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/gesamt.html

Täglicher Lage-/Situationsbericht des RKI zu COVID-19
Stand: 21.09.2021
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Gesamt.html

Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete
17.09.2021
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

23.10.2020
Die Pandemie in Deutschland in den nächsten Monaten - Ziele, Schwerpunktthemen und Instrumente für den Infektionsschutz - Strategie-Ergänzung
Mehr:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Strategie_Ergaenzung_Covid.html

12.10.2020
Präventionsmaßnahmen in Schulen während der  COVID-19-Pandemie
Empfehlungen des Robert Koch-Instituts für Schulen
Mehr:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Praevention-Schulen.pdf?__blob=publicationFile

12.10.2020
SARS-CoV-2-Testkriterien für Schulen während der  COVID-19-Pandemie
Empfehlungen des Robert Koch-Instituts für Schulen
Mehr:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Teststrategie/Testkriterien-Schulen.pdf?__blob=publicationFile
----------


6. Presse -Auswahl

19.07.2021
Stiftung Warentest
FFP2-Masken im Test. Vier können wir rundum empfehlen
Die Stiftung Warentest hat zum zweiten Mal FFP2-Masken untersucht. Die Filter­wirkung ist bei allen, nun insgesamt 20 geprüften Masken hoch. Manche können aber das Atmen stark beein­trächtigen. Andere sitzen nicht bei jedem optimal.
Mehr: https://www.test.de/Masken-Welcher-Mund-Nasen-Schutz-hilft-am-besten-gegen-Corona-5692592-0/

23.07.2021
Verwaltungsgericht lehnt Eilanträge auf Raumluftfilter für Schulen ab
Eltern und ihre schulpflichtigen Kinder sind mit Eilanträgen auf Raumluftfilter für Schulen am Verwaltungsgericht Hannover gescheitert. Die Kammer lehnte die gegen das Land Niedersachsen gerichteten Anträge mit Beschluss vom Donnerstag, 22. Juli, als unzulässig ab, wie das Gericht einen Tag später mitteilte (Az.: 6 B 4041/21).
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/07/verwaltungsgericht-lehnt-eilantraege-auf-raumluftfilter-fuer-schulen-ab/

25.07.2021
Die Delta-Variante überträgt sich auch im Freien
Ein Festival, die Fußball-EM oder religiöse Zusammenkünfte: Auch nach Veranstaltungen an der frischen Luft gibt es Corona-Infektionen in hoher Zahl.
Mehr:
https://www.tagesspiegel.de/politik/ansteckungsrisiko-draussen-die-delta-variante-uebertraegt-sich-auch-im-freien/27451588.html

25.07.2021
Delta-Variante: So groß ist das Ansteckungsrisiko im Freien
Auch nach Veranstaltungen an der frischen Luft sind Corona-Infektionen in hoher Zahl beobachtet worden. Wie Fachleute das einordnen.
Mehr:
https://www.berliner-zeitung.de/news/delta-variante-so-gross-ist-das-ansteckungsrisiko-im-freien-li.172982

25. Juli 2021
„Um eine Krise zu bewältigen, bedarf es eines pädagogischen Masterplans“ – Bildungsforscher fordert entschlossenes Handeln
Insgesamt seien die Lernrückstände größer als die Dauer der Schulschließungen selbst, konstatiert eine internationale Meta-Studie des Augsburger Bildungswissenschaftlers Klaus Zierer. Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen Milieus trifft es dabei besonders hart.
Mehr:
https://www.news4teachers.de/2021/07/um-eine-krise-zu-bewaeltigen-bedarf-es-eines-paedagogischen-masterplans-bildungsforscher-fordert-entschlossenes-handeln/

27.07.2021
„Reiserückkehrer tragen gehäuft dazu bei, Infektionen nach Deutschland zu bringen“ Virologe Stürmer begrüßt mögliche Ausweitung der Testpflicht
Veranstalterverband fordert Konzerte nur für Geimpfte + 1545 Neuinfektionen, Inzidenz bei 14,5
Mehr:
https://www.tagesspiegel.de/wissen/scholz-wirbt-fuers-impfen-keiner-von-uns-ist-zum-alien-geworden/25560996.html

29.07.2021
Corona trotz Schutz: Darum können sich auch Geimpfte anstecken
Für wen ist das Risiko einer erneuten Ansteckung besonders groß? Und wie waren noch mal die Delta-Symptome? Wie kann ich mich schützen? Fragen und Antworten.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/berlin-fuer-diese-personen-steigt-das-risiko-einer-erneuten-ansteckung-das-weiss-man-ueber-impfdurchbrecher-so-schuetze-ich-mich-vor-impfdurchbruechen-li.173332

29.07.2021
Effektivität von Schulschließungen: Die Old-School-Methode
Wenn Kinder zu Hause bleiben, verbreitet sich Corona langsamer, zeigt eine Studie. Doch es gäbe auch andere gute Mittel – wenn man denn wollte.
Mehr:
https://taz.de/Effektivitaet-von-Schulschliessungen/!5786124/

29.07.2021
Zu hastig, zu schlampig, zu leichtfertig?
Mehr als eine halbe Million wissenschaftliche Texte sind zu Covid-19 veröffentlicht worden. Die Flut an Publikationen bringt die wissenschaftlichen Prüfsysteme an ihre Grenzen - mit potenziell gefährlichen Auswirkungen.
Mehr:
https://www.tagesschau.de/investigativ/wissenschaft-studien-zurueckiehungen-101.html

30.07.2021
Was sich ab dem 1. August ändert
Am Sonntag tritt eine neue Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Kraft. Das Kabinett beschloss die neuen Regeln, die alle Einreisenden ab dem 1. August zur Vorlage eines Nachweises verpflichtet. Das Wichtigste im Überblick.
Mehr: https://www.tagesschau.de/corona-einreiseverordnung-107.html

30.07.2021
Neue Regeln von Sonntag an. Was Reiserückkehrer jetzt wissen müssen
Von Sonntag an müssen sich Reisende aus allen Ländern bei der Rückkehr testen lassen. Ausgenommen sind Genesene und Geimpfte. Eine Übersicht.
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/politik/neue-regeln-von-sonntag-an-was-reiserueckkehrer-jetzt-wissen-muessen/27470308.html

30.07.2021
Jetzt ist es amtlich und gilt ab Sonntag. Kabinett beschließt neue Regeln für Einreise-Testpflicht 
Vor der Heimreise aus den Ferien im Ausland müssen viele Deutsche künftig einen Corona-Test machen. Man kann es aber auch einfacher haben.
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/politik/jetzt-ist-es-amtlich-und-gilt-ab-sonntag-kabinett-beschliesst-neue-regeln-fuer-einreise-testpflicht/27470212.html
Siehe auch: https://www.tagesspiegel.de/politik/regierung-laesst-sich-erneut-ueberrumpeln-das-pandemiemanagement-zum-sommerurlaub-wieder-einmal-konfus/27470932.html

30.07.2021
Neue Regeln ab Sonntag. Bundesregierung beschließt Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer
Künftig müssen alle Menschen ab zwölf Jahren bei ihrer Einreise nachweisen können, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind – egal, ob sie mit dem Flugzeug oder mit dem Auto nach Deutschland kommen.
Mehr: https://www.spiegel.de/consent-a-?targetUrl=https%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Fcoronavirus-testpflicht-fuer-ungeimpfte-reiserueckkehrer-beschlossen-a-4c8b9594-f011-41c5-902d-f98e04a9360a

30.07.2021 
Schulen und Corona: Zermürbende Dauerschleife
Die Ferien sind bald vorbei, aber die Schulen nicht auf Unterricht unter Corona-Bedingungen vorbereitet. Für Eltern gibt es weiter keine Normalität.
Mehr:
https://taz.de/Schulen-und-Corona/!5786059/

01.08.2021
Dritte Dosis für Risikogruppen Auffrischungsimpfungen sollen bald kommen
Für besonders gefährdete Risikogruppen könnte es schon bald eine Corona-Auffrischungsimpfung geben. Entsprechende Pläne sollen am Montag auf der Konferenz der Gesundheitsminister von Bund und Ländern beschlossen werden.
Mehr: https://www.tagesschau.de/inland/auffrischungsimpfungen-101.html

03.08.2021
Schulstart in berlin: Die Ampel ist wieder da
Mit mehr Coronatests, Maskenpflicht und Impfungen will Senatorin Scheeres Präsenzunterricht ermöglichen. Auch ihr Stufenmodel kommt zurück.
Mehr: https://taz.de/Schulstart-in-Berlin/!5786451/

03.08.2021
Neue RKI-Übersicht zeigt auf: Mehr als 6.000 Corona-Ausbrüche in Kitas und Schulen wurden bislang offiziell registriert
Eine neue Übersicht des Robert-Koch-Instituts bietet erstmals einen Überblick über das Ausbruchsgeschehen in Kitas und Schulen über die gesamte Pandemie hinweg. Die absoluten – offiziellen – Zahlen sind mit Vorsicht zu betrachten. Weil Kinder und Jugendliche selten Symptome zeigen, wurden sie lange Zeit kaum getestet. Außerdem konnten die Gesundheitsämter monatelang das Infektionsgeschehen wegen der zahlreichen Fälle nicht mehr nachvollziehen. Trotzdem wird deutlich: Von einem Corona-sicheren Kita- und Schulbetrieb kann keine Rede sein.
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/08/neue-rki-uebersicht-zeigt-auf-rund-6-000-corona-ausbrueche-in-kitas-und-schulen-wurden-bislang-offiziell-registriert/

05.08.2021
„KMK wusste im Januar von der hohen Wirksamkeit von Schulschließungen – und hielt Studienergebnisse unter Verschluss“
Schwere Vorwürfe erhebt die Initiative Zero Covid gegen die Kultusminister der 16 Bundesländer: „Die Kultusministerkonferenz wusste im Januar von der hohen Wirksamkeit von Schulschließungen – und hielt Studienergebnisse unter Verschluss“, so heißt es in einer Pressemitteilung. Wissenschaftliche Berichte von Januar und März, die den politischen Interessen nicht entsprachen, seien der Öffentlichkeit vorenthalten worden. Das habe in der Pandemie womöglich etliche Tausend Menschenleben gefordert. Tatsächlich hat die KMK nun brisante Papiere veröffentlicht, denen Journalisten auf der Spur waren.
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/08/kmk-wusste-im-januar-von-der-hohen-wirksamkeit-von-schulschliessungen-und-hielt-studien-unter-verschluss/

06.08.2021
Delta lässt Corona-Inzidenz schon jetzt steigen – was bringt der Schuljahresbeginn?

Die Corona-Infektionen in Deutschland werden nun fast ausschließlich von der hochansteckenden Delta-Variante verursacht. Die Sieben-Tage-Inzidenz wächst schneller und früher als voriges Jahr um diese Zeit. Was bedeutet das?
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/08/delta-laesst-corona-inzidenz-schon-jetzt-steigen-was-bringt-der-schuljahresbeginn/

06.08.2021
An Schulen und Unis: Kultusminister setzen auf Präsenzlehre
Die Kultusministerkonferenz möchte, dass Kinder und Jugendliche nach dem Sommer zurückkehren in die Schulen und an die Unis. Damit das gelingt, müssten sich aber die Erwachsenen solidarisch zeigen, heißt es.
Mehr:
https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/hoersaal/schulen-und-unis-kultusminister-setzen-auf-praesenzlehre-17474332.html

07.08.2021
"Das kommende Schuljahr wird kein normales"
Wie geht es weiter nach den Sommerferien? Den gesamten Stoff des vergangenen Jahres aufholen zu wollen, sei nicht sinnvoll, sagt Bildungsforscher Kai Maaz.
Mehr:
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2021-08/corona-schule-pandemie-praesenzlehre-schuljahr-beginn-unsicherheit - Achtung: Nicht frei zugänglich

 07.08.2021
Stiko-Chef wirft Politik Aktionismus vor
Laut RKI-Berechnung hat die Impfkampagne mehr als 38 000 Todesfälle verhindert.
Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter leicht an.
Der Weltärztebund schlägt eine Testpflicht für Reiserückkehrer vor - auch für Geimpfte und Genesene.
Die Bundesregierung stuft mehrere Regionen in Frankreich zum Hochrisikogebiet hoch.
Mehr: https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-aktuell-laschet-gegen-nachteile-fuer-ungeimpfte-1.5370330

07.08.2021
Warum es wichtig ist, Kitas und Schulen mit mobilen Luftfiltern auszustatten: Aerosol-Forscher bringen Positionspapier heraus
Der Skandal um die nach wie vor unzureichende Ausstattung der Kitas und Schulen mit mobilen Luftfiltern legt den Verdacht nahe, dass die Entscheider in den Ministerien und Verwaltungen noch immer nicht verstanden haben, wie Infektionen mit dem Coronavirus verlaufen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) setzt dem jetzt ein Informationspapier entgegen, das in schlichten Worten die Zusammenhänge erklärt. Deutlich wird darin, dass es fahrlässig ist, in den Bildungseinrichtungen allein auf Fensterlüftung zu setzen.
Mehr:
https://www.news4teachers.de/2021/08/warum-es-wichtig-ist-kitas-und-schulen-mit-mobilen-luftfiltern-auszustatten-aerosol-forscher-erklaeren-wie-sich-das-coronavirus-verbreitet/

16.08.2021
STIKO empfiehlt Impfung für alle ab 12
Die Ständige Impfkommission empfiehlt nun auch 12- bis 17-Jährigen die Impfung gegen das Coronavirus. Bundesgesundheitsminister Spahn begrüßte das und betonte, es sei genug Impfstoff für alle Altersgruppen vorhanden.
Mehr: https://www.tagesschau.de/inland/stiko-impfempfehlung-105.html

16.08.2021
Was bedeutet die Impf-Empfehlung für Kinder?
Die Ständige Impfkommision empfiehlt nun auch eine Impfung von Kindern und Jugendlichen zwischen zwölf und 17 Jahren. Die Impfung bleibt freiwillig. Antworten auf wichtige Fragen.
Mehr: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/kinder-impfen-105.html

16.08.2021
Stiko aktualisiert Empfehlung Impfkommission empfiehlt Corona-Impfung für alle ab 12 Jahre
Sollen auch Kinder gegen Corona geimpft werden? Über diese Frage wurde Wochen debattiert. Jetzt ändert die Ständige Impfkommission ihre Einschätzung.
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/wissen/stiko-aktualisiert-empfehlung-impfkommission-empfiehlt-corona-impfung-fuer-alle-ab-12-jahre/27521262.html

16.08.2021
Kinderärzte-Sprecher: bald flächendeckendes Impfangebot in Berlin
Die Stiko spricht sich für Corona-Impfungen für alle Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren aus. Auch in Berlin soll es nun ein breites Impfangebot geben.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/news/kinderaerzte-sprecher-bald-flaechendeckendes-impfangebot-in-berlin-li.17730716.08.2021

Corona: Stiko empfiehlt Impfung für Kinder ab zwölf Jahren
Nach wochenlangem Streit ändert die Ständige Impfkommission (Stiko) auf Basis neuer Daten ihre bisherige Einschätzung.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/news/stiko-spricht-sich-fuer-corona-impfung-fuer-alle-ab-12-aus-li.177218

17.08.2021
Senat stellt neue Corona-Beschlüsse vor: Mit dem Schul-Shuttle zum Impfen
Shuttlebuss e und Auffrischungsimpfungen: Der Senat drängt darauf, mit größerem Schutz vor Corona in den Herbst zu gehen.
Mehr: https://taz.de/Senat-stellt-neue-Corona-Beschluesse-vor/!5789704/

17.08.2021
Berliner Senat beschließt erweiterte Testpflicht für Ungeimpfte
Ab Freitag gilt in vielen Bereichen die 3G-Regel. Und Berliner Schüler müssen noch länger Maske tragen.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/news/berlin-senat-corona-li.177469

17.08.2021
Berliner Senat verschärft Testpflicht ab Freitag Veranstaltungen in Innenräumen nur noch für Geimpfte, Genesene oder Getestete
In Berlin müssen sich Ungeimpfte künftig häufiger testen lassen, um am öffentlichen Leben teilzuhaben. Gleichzeitig plant der Senat Auffrischungsimpfungen.
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-senat-verschaerft-testpflicht-ab-freitag-veranstaltungen-in-innenraeumen-nur-noch-fuer-geimpfte-genesene-oder-getestete/27525488.html

18.08.2021
Corona in Berlin: 15 Prozent aller Kinder und Jugendlichen sind geimpft
Um die Impfquote bei 12- bis 17-Jährigen zu erhöhen, setzt der Senat auf Arztpraxen und Impfzentren. Die Probleme bei der Anmeldung seien mittlerweile behoben.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/corona-in-berlin-knapp-15-prozent-aller-kinder-und-jugendlichen-sind-geimpft-li.177654

21.08.2021
Die irreführende Statistik der geimpften Krankenhauspatienten
Rund 60 Prozent der Covid-19-Patienten in israelischen Krankenhäusern sind geimpft. Das sieht aus, als schützten die Vakzinen nicht mehr. Doch das ist falsch – und lenkt vom tatsächlichen Problem ab.
Mehr: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/israel-die-irrefuehrende-statistik-der-geimpften-krankenhauspatienten-a-f5ef9929-b187-4fd5-952d-f3df354f696a

24.08.2021
Sorge vor vierter Corona-Welle steigt. „2G“ und eine Lehrer-Impfpflicht sind kein Tabu mehr
Weg von bisherigen Inzidenzregeln, aber Schulen und Kitas können die neuen Hotspots werden. Daher wird der Druck auf Ungeimpfte mit mehreren Hebeln verstärkt.
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/politik/sorge-vor-vierter-corona-welle-steigt-2g-und-eine-lehrer-impfpflicht-sind-kein-tabu-mehr/27544448.html

24.08.2021
Schulstart mit Delta – geht das gut? Ciesek: Bei Ausbreitung wird es unter Schülern zu schweren Covid-19-Verläufen kommen
Schulen sollen im zweiten Pandemie-Herbst möglichst geöffnet bleiben. Wie stehen angesichts der Verbreitung der hochansteckenden Delta-Variante die Chancen dafür, dass das klappt?
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/08/schulstart-mit-delta-variante-geht-das-gut-ciesek-bei-ausbreitung-wird-es-unter-schuelern-zu-schweren-covid-19-verlaeufen-kommen/

25.08.2021
Grundschulverband hält Maskenpflicht ab 1. Klasse für vertretbar
Dass Schülerinnen und Schüler ab der ersten Klasse künftig wegen Corona eine Maske im Unterricht tragen müssen, hält der Grundschulverband Niedersachsen für vertretbar. «Wenn es dadurch gelingt, die Schulen offen zu halten, muss man es ausprobieren», sagte die Vorsitzende Eva-Maria Osterhues-Bruns. «Die Erfahrung zeigt, dass viele Kinder gut damit umgehen können.» Zudem seien regelmäßige Pausen ohne Masken möglich.
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/08/grundschulverband-haelt-maskenpflicht-ab-1-klasse-fuer-vertretbar/

26.08.2021
Chef von Lehrerverband will keine Durchseuchung der Schulen
Meidinger warnt davor, dass bis zu 180.000 Schüler in Krankenhäusern behandelt werden müssten, wenn man die Corona-Maßnahmen an Schulen herunterfahre.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/news/chef-von-lehrerverband-will-keine-durchseuchung-der-schulen-li.179093

27.08.2021
Kinder in der Corona-Krise: Es ist nicht sinnvoll, jede Infektion um jeden Preis zu verhindern
Viele Kinder haben unter den Corona-Maßnahmen gelitten. Bei steigenden Impfquoten müssen Infektionsschutz und regulärer Schulbetrieb wieder in Balance gebracht werden.
Mehr: https://www.zeit.de/gesundheit/2021-08/kinder-corona-krise-schule-oeffnungen-corona-impfung-infektionsschutz

27.08.2021
Berlin: Kontaktverfolgung an Schulen und Kitas endet
Mit der neuen Regelung soll Familien und Kindern die Rückkehr zur Normalität in Kitas und Schulen ermöglicht werden. Die Maskenpflicht bleibt weiter bestehen.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/news/berlin-kontaktverfolgung-an-schulen-und-kitas-endet-li.179440

27.08.2021
RKI-Wochenbericht zur vierten Welle Inzidenz bei den Jüngeren fast doppelt so hoch wie in der Gesamtbevölkerung
Impfmüdigkeit und steigende Corona-Ansteckungszahlen sind keine gute Kombination. Die Quittung könnte es mit Verzögerung geben: auf den Krankenstationen.
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/wissen/rki-wochenbericht-zur-vierten-welle-inzidenz-bei-den-juengeren-fast-doppelt-so-hoch-wie-in-der-gesamtbevoelkerung/27556118.html

27.08.2021
Infektionszahlen unter Schülern explodieren – Lauterbach: „Wir verlieren bei den Kindern in NRW komplett die Kontrolle“
Die Corona-Infektionszahlen unter Kindern und Jugendlichen wachsen exponentiell. Innerhalb von nur einer Woche hat sich in Deutschland die Inzidenz unter den Grundschülern (Fünf- bis Neunjährige) von 49,34 auf 98,82 sowie unter den Sekundarstufe-I-Schülern von 70,24 auf 143,1 verdoppelt. Dies geht aus dem aktuellen Wochenbericht zur Pandemie des Robert-Koch-Instituts hervor. NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) behauptet, dass die Risiken durch eine Corona-Erkrankung „viel viel“ kleiner seien als die durch die Beschränkungen des Schul- und Kita-Betriebs. Wissenschaftler und das RKI bestätigen das nicht.
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/08/infektionszahlen-unter-schuelern-explodieren-lauterbach-wir-verlieren-bei-den-kindern-in-nrw-komplett-die-kontrolle/

28.08.2021
Diskussion um Klassen-Quarantäne. Die Kapitulation der Berliner Amtsärzte
Ist es „im Interesse“ der Kinder, sie in eine Klasse zu schicken, in der sie mit womöglich infizierten Sitznachbarn verbringen müssen?
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/politik/diskussion-um-klassen-quarantaene-die-kapitulation-der-berliner-amtsaerzte/27559036.html

28.08.2021
Gruppenquarantäne in Berlins Schulen und Kitas endet
Kurswechsel im Kampf gegen Corona: Amtsärzte wollen nur noch Infizierte isolieren und auf Kontaktverfolgung verzichten. Elternvertreter halten das für zu früh.
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/politik/keine-angst-vor-durchseuchung-gruppenquarantaene-in-berlins-schulen-und-kitas-endet/27558124.html

29.08.2021
Kinder werden absichtlich infiziert
Statt ganze Klassen nach Hause zu schicken trifft Quarantäne nur noch positive Getestete. Die Politik nimmt in Kauf, dass alle Kinder krank werden.
Mehr: https://taz.de/Neue-Quarantaene-Regelung-in-Berlin/!5792558/

29.08.2021
Weniger Quarantäne wagen
Strategiewechsel in Kitas und Schulen: Nur noch positiv getestete Kinder müssen zu Hause bleiben. Kritik kommt von der Politik.
Mehr: https://taz.de/Junge-Covid-Patienten-in-Berlin/!5792547/

30.08.2021
Coronaregeln für Schulen und Kitas: Streit über Quarantäneregel
Gesundheitssenatorin Kalayci (SPD) will weiter an der Quarantäne in Kitas und Schulen festhalten. Die Amtsärzte sind dagegen.
Mehr: https://taz.de/Coronaregeln-fuer-Schulen-und-Kitas/!5796846/

30.08.2021
Quarantäne in Berlins Schulen Offener Konflikt zwischen Gesundheitssenatorin und Amtsärzten
Quarantäne für Kita- und Lerngruppen soll nicht wegfallen, aber von 14 auf fünf Tage reduziert werden. Widersprüchliche Aussagen in der Gesundheitsverwaltung
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/berlin/quarantaene-in-berlins-schulen-offener-konflikt-zwischen-gesundheitssenatorin-und-amtsaerzten/27560660.html

31.08.2021
Streit um Quarantäne in Kitas und Schulen Berliner Gesundheitsverwaltung wusste von Lockerungsplänen
In einer Stellungnahme wenden sich die Amtsärzte an Senatorin Kalayci. Die Pläne einer Quarantäne-Verkürzung für Kontaktpersonen halten sie für „fachlich nicht nachvollziehbar“
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/berlin/streit-um-quarantaene-in-kitas-und-schulen-berliner-gesundheitsverwaltung-wusste-von-lockerungsplaenen/27563966.html

31.08.2021
Berlin: So funktioniert die neue Corona-Ampel
Berlin hat seine Corona-Warnampel überarbeitet. Neu ist die sogenannte Hospitalisierungs-Inzidenz.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/news/berlin-so-funktioniert-die-neue-corona-ampel-li.180083

31.08.2021
Infektionsschutzverordnung: Corona-Lockerungen in Berlin: Clubs für Genesene und Geimpfte wieder offen
In den Innenräumen der Clubs und Diskotheken gilt auch keine Maskenpflicht mehr. Ein negativer Test reicht allerdings nicht aus, um eingelassen zu werden.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/news/corona-lockerungen-in-berlin-clubs-fuer-genesene-und-geimpfte-wieder-offen-li.180098
Siehe auch: https://taz.de/Regelaenderung-bei-Corona/!5792778/

01.09.2021
Warum wird Kindern so viel zugemutet?
Eine Kolumne von Sascha Lobo
In vielen Bundesländer hat die Schule schon wieder angefangen, doch effektiven Coronaschutz für Kinder gibt es noch immer nicht. Der Grund dafür ist so alt wie traurig.
Mehr: https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sascha-lobo-zur-coronakrise-warum-wird-kindern-so-viel-zugemutet-a-3027d39a-b411-45bf-8679-b653c1c3c8d0

02.09.2021
Corona: Maskenpflicht in Berlins Schulen bis 3. Oktober verlängert
Die Regelung gilt laut Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres zunächst bis zum 3. Oktober. Die Maskenpflicht gilt auch für das Schulpersonal.
Mehr: https://www.berliner-zeitung.de/news/corona-berliner-schueler-muessen-weiterhin-masken-tragen-li.180501

04.09.2021
Drastischer Rückgang bei Quarantäne von Berliner Schulklassen
Wochen-Update der Bildungsverwaltung: Gesamtzahl festgestellter Infektionen bei Schülerinnen und Schülern stagniert.
Mehr: https://www.tagesspiegel.de/berlin/zahl-isolierter-lerngruppen-halbiert-drastischer-rueckgang-bei-quarantaene-von-berliner-schulklassen/27581380.html

10.09.2021
RKI-Daten: Inzidenzen unter Schülern steigen weiter – Zahl der Corona-Intensivpatienten auch
Die Corona-Infektionszahlen unter Kindern und Jugendlichen wachsen nach wie vor stark. Innerhalb von nur drei Wochen hat sich in Deutschland die Inzidenz unter den Grundschülern (Fünf- bis Neunjährige) von 49 auf 185 fast vervierfacht sowie unter den Sekundarstufe-I-Schülern von 70 auf 223 mehr als verdreifacht. Eine Inzidenz von 223 ist der zweithöchste Wert, der jemals in dieser Altersgruppe gemessen wurde. Dies geht aus dem aktuellen Wochenbericht zur Pandemie des Robert-Koch-Instituts hervor.
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/09/rki-daten-inzidenzen-unter-schuelern-steigen-weiter-zahl-der-intensivpatienten-auch/

12.09.2021
Eltern-Initiative appelliert an Kanzlerkandidaten: Stoppt den Durchseuchungskurs an Schulen!
Einerseits steigen die Infektionszahlen unter Kindern und Jugendlichen seit Schuljahresbeginn drastisch, andererseits werden Schutzmaßnahmen in Schulen von den Landesregierungen abgebaut. Eltern sehen ihre Kinder einem Durchseuchungskurs ausgesetzt, dem sie aufgrund der Schulpflicht nicht entgehen können. Die Initiative „Sichere Bildung jetzt“ hat nun in einem wissenschaftlich fundierten, offenen Brief an die Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock (Grüne), Armin Laschet (CDU) und Olaf Scholz (SPD) dargelegt, warum sie diese Linie für brandgefährlich hält. Wir dokumentieren das lesenswerte Schreiben in zwei Teilen. Im ersten, folgenden geht es um die politischen Forderungen – der zweite liefert die wissenschaftlichen Hintergründe.
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/09/eltern-initiative-appelliert-an-kanzlerkandidaten-stoppt-den-durchseuchungskurs-an-schulen/
12.09.2021
Warum es unverantwortlich ist, Masseninfektionen an Schulen in Kauf zu nehmen
Wir dokumentieren das Schreiben in zwei Teilen. Im ersten ging es um die politischen Forderungen – der zweite, folgende liefert die wissenschaftlichen Hintergründe.
Mehr: https://www.news4teachers.de/2021/09/warum-es-unverantwortlich-ist-masseninfektionen-an-schulen-in-kauf-zu-nehmen/